Das ARVIDA Projekt fand in der 2. Statustagung Ende Oktober seinen erfolgreichen Abschluss

Die 2. Status- und gleichzeitig Abschlusstagung des vom BMBF geförderten Verbundprojekts ARVIDA fand vom 26.-27. Oktober 2016 im Maritim Hotel Kiel statt.

Die einzelnen Projektpartner stellten ihre Ergebnisse in Fachvorträgen sowie Live-Demonstrationen vor, und Prof. Dr. W. Schreiber, Leiter des Projektes, konnte in seiner Zusammenfassung zufrieden konstatieren, dass das Projekt erfolgreich abgeschlossen werden konnte.


⇒ Veröffentlichung:

Das im April 2017 erscheinende Buch "Web-basierte Anwendungen Virtueller Techniken" führt u.a. in die im Projekt entwickelte dienste-basierte Referenzarchitektur ein, stellt die Umfelderkennung als weiteren Schwerpunkt dar und diskutiert die Projektergebnisse insbesondere im Zusammenhang mit Industrie 4.0.  


Die Vorträge der Partner stehen nun zum Download bereit (siehe Tabelle unten).

Prof. Dr. W. Schreiber (links), Leiter des ARVIDA Verbundprojektes, führt durch die Ausstellung

Vorträge

Vortrag (bitte zum Downloaden anklicken)Referent
Die ARVIDA ReferenzarchitekturDr. H. Hoffmann, DFKI
ARVIDA Ressourcen: Definition und VerhaltenR. Schubotz, DFKI
Evaluation der ARA, Methoden und ErgebnisseDr. M. Bues, FhG IAO
ARA und RAMI 4.0 - eine EinordnungS. Brauns, Volkswagen
Visualisation as a ServiceDr. J. Behr, FhG IGD
Ansätze zur Performanzoptimierung von REST-basierten DienstenC. Vogelgesang, DFKI
Kompositionssprache für vernetzte VT SystemeDr. A. Harth, KIT
AR4ARF. Pankratz, TUM
Tracking und UmfelderkennungDr. J. Willneff, ART
Echtzeitfähige Algorithmen für markerloses Tracking und UmfelderkennungDr. S. Herbort, ART
Modellbasiertes Tracking von texturarmen OberflächenDr. U. Bockholt, FhG IGD
Dynamische 3D-Projektion –Architektur der Integration in industrielle AnwendungskontexteDr. P. Keitler, EXTEND3D
Oberflächennahe und –ferne Gestenerkennung mittels 3D-SensorikDr. U. Canzler, CanControls
TP 3.1 Generisches Anwendungsszenario Motion CapturingDr. M. Prieur, Daimler
TP 3.1.2 Ergonomiesimulation im NutzfahrzeugR. Stechow, Daimler
TP 3.1.3 Kostengünstige Trackingsysteme zur Absicherung manueller ArbeitsvorgängeM. Otto, Daimler
Anbindung eines PLM-Systems über die REST-Schnittstelle sowie die As-Built-Erfassung in der EinzelfertigungM. Roth, Siemens
TP3.2.1 Analytisches Mixed-Reality zur Baubarkeitsbewertung im AutomobilbereichF. Scheer, Daimler Protics
TP 3.2.2 Mixed Reality FabricationL. Jonescheit, TKMS
TP 3.3.4 Mobile Projektionsbasierte AssistenzsystemeU. Rautenberg, Volkswagen
TP 3.3.3 Mixed Reality EngineeringI. Staack, TKMS
TP 3.3.5 Instandhaltung und TrainingD. Koriath, Volkswagen
TP 3.4 Generisches Anwendungsszenario Produktabsicherung/ -ErlebnisF. Scheer, Daimler Protics
TP 3.4.2 Das Digitale FahrzeugerlebnisF. Scheer, Daimler Protics